TAKTUM Logo


Oracle Export und Import Tutorial: Export
Exportieren von Oracle-Daten in eine Export-Datei

Prinzip

Allgemeine Informationen zur Parametriesierung siehe Import. Achtung: Die Daten werden in dem Zeichensatz exportiert, der in der Umgebungsvariablen NLS_LANG spezifiziert ist! Ausnahme bei DIRECT=Y (s.u.)

Programmname: exp bzw. exp.exe

Parameter des Export - Utility (Auszug)

USERID = <username/password> (DEFAULT: -)

Spezifizierung des Benutzers mit dem der Export gestartet wird.

FILE = <name> (DEFAULT: export.dmp)

Name der Datei in der die exportierten Daten geschrieben werden. Wenn mehrere Dateien geschrieben werden sollen (vergleiche FILESIZE), so sind alle Namen mit Komma getrennt hier anzugeben.

FULL = <Y/N> (DEFAULT: N)

Die gesamte Datenbank soll exportiert werden. Die Objekte des Benutzers SYS werden nicht exportiert!

OWNER = <namea, nameb, ... , namez> (DEFAULT: -)

Die Daten der genannten Benutzer werden exportiert.

TABLES = <name1, name2, ... , namen> (DEFAULT: -)

Die Daten der genannten Tabellen werden exportiert.

LOG = <name> (DEFAULT: -)

Alle Bildschirmausgaben werden zusätzlich in einer Datei abgelegt.

CONSISTENT = <Y/N> (DEFAULT: N)

Sollen die gesamten zu exportierenden Daten konsistent exportiert werden, d.h. SQL Befehle nach dem Start bzw. während des Exports keinen Einfluß auf die noch zu exportierenden Daten haben. Dieser Parameter sollte immer gesetzt werden, wenn im laufenden Betrieb mehr als eine Tabelle exportiert wird. Ansonsten kann es vorkommen, dass die exportierten Daten nicht konsistent sind.

COMPRESS = <Y/N> (DEFAULT: Y)

Sollen die Speicherparameter z.B. einer Tabelle so berechnet werden, daß alle Daten in den INITIAL-Extent passen?

DIRECT = <Y/N> (DEFAULT: N)

Die Daten werden ohne Verwendung des Evaluating Buffer, d.h. direkt aus den Datenbank Blöcken exportiert. Diese Art die Daten zu exportieren ist erheblich schneller. Es sind Faktoren von 5 bis 10 zu erwarten. Der Export erfolgt bei DIRECT=Y immer im Zeichensatz der Datenbank. Der Export von LOB-Objekten ist erst ab Version 8.1.5 möglich.

ROWS = <Y/N> (DEFAULT: Y)

Die Daten der Tabellen sollen exportiert werden.

INCTYPE = <NONE / INCREMENTAL / CUMULATIVE / COMPLETE> (DEFAULT: -)

Art des zu erstellenden Exports auf Basis bereits durchgeführter Exports entsprechenden Typs.

FEEDBACK = <integer> (DEFAULT: 0)

Export erzeugt für jeweils die spezifizierte Anzahl von Datensätzen einen Punkt in der Ausgabe. Bsp. 50: Für je 50 Datensätze erfolgt die Ausgabe von einem Punkt.

PARFILE = <name> (DEFAULT: -)

Dateiname in der eine Liste von Export-Parametern definiert wird.

STATISTICS = <ESTIMATE / COMPUTE / NONE> (DEFAULT: ESTIMATE)

SQL Befehle zur Analyse der Daten werden in dem Export hinterlegt. Die Analyse selbst findet dann beim Import statt.

INDEXES = <Y/N> (DEFAULT: Y)

Indizes werden in der Export-Datei als SQL Befehl hinterlegt.

GRANTS = <Y/N> (DEFAULT: Y)

Zugriffsrechte werden in der Export-Datei als SQL Befehl hinterlegt.

HELP = <Y/N> (DEFAULT: N)

Informationen über die Parameter des Export-Programmes.

BUFFER = <integer> (DEFAULT: je nach Betriebssystem)

Größe des Speicherbereiches in den die Datensätze zwischengeladen werden. Default-Wert ist vom Betriebssystem abhängig.

FILESIZE = <integer> [K | M | G] (DEFAULT: -)

Maximale Größe einer Exportdatei in Byte, Kilobyte, Megabyte oder Gigabyte. Wird mehr Platz benötigt als mit FILESIZE angegeben, werden mehrere Dateien angelegt.

QUERY = <where-Bedingung> (DEFAULT: -)

Dieser Parameter kann nur bei dem Export einzelner Tabellen (TABLES) verwendet werden. Über die <where-Bedingung> können die Daten auf Zeilenebene eingeschränkt werden. Die Bedingung gilt dann für alle exportierten Tabellen, d.h. sie muss auch für alle exportierten Tabellen gültig sein! Da in der Bedingung i.A. auch Blanks enthalten sind, sollte sie in doppelte Hochkommata (") eingeschlossen sein. Sieses Sonderzeichen und weitere sind ggfs. durch ein Backslash zu maskieren. Beispiel:

query=\"where job=\'SALESMAN\' and sal\<1600\"



Stichwörter

exp exp.exe datei exportieren importieren Daten dump Parameter